Was ist Akupunktmassage (APM) ?

Die Akupunktmassage (APM) nach Penzel ist eine nadelfreie Technik zur Beeinflußung der Energieleitbahnen (Meridiane), die bei unterschiedlichen Erkrankungen, wie Migräne, Neuralgien, Bandscheibenproblemen ect., gestört sind und sich in Dysharmonie befinden.

Was dabei geschieht, erkläre ich am besten durch einen Vergleich:
Stellen Sie sich vor, ihr Körper wäre ein Garten, in dem verschiedenste Pflanzen wachsen und gedeihen. Um sie mit Wasser zu versorgen, zieht ein System von Kanälen durch diesen Garten. Wo das Wasser hinkommt, blüht und gedeiht alles. Wenn aber einer dieser Kanäle verstopft ist, kommt es vor dieser Barriere zu einer Überschwemmung und dahinter zu einer Trockenheit.
Alle Körperfunktionen brauchen die körpereigene Energie, vergleichbar mit dem Wasser in unserem Beispiel, in der richtigen Menge und Zusammensetzung zu ihrem Funktionieren. Wie Kanäle ziehen nun die Energieleitbahnen, die Meridiane, über den Körper, und können genauso auch an verschiedenen Stellen unterbrochen sein. Wenn ich nun mit dem Stäbchen über den Meridian ziehe, dann schaufle ich sozusagen ein Loch in die Barriere, sodaß das Wasser wieder zu fließen beginnt und die Pflanzen wieder gleichmäßig mit Nahrung versorgt werden. Durch die wieder in den Meridianen fließende Energie kann der Körper die vorher schlecht versorgten Gebiete wieder reparieren und es kommt zu oft erstaunlich wohltuenden Effekten im Körper.

Viele schmerzhafte Blockaden und Verspannungen im Bewegungsapparat haben ihre Ursache in Blockaden der kleineren oder größeren Gelenke in der Wirbelsäule oder in der Basis der Wirbelsäule, den Kreuz-Darmbein-Gelenken. Steht nämlich die Wirbelsäule durch derartige Blockaden schief, müssen sich die umgebenden Muskel verspannen, um den nötigen Halt zu geben. Der Mensch kann in diesem Fall gar nicht entspannt oder gerade stehen oder sitzen. Für die Energetik sind diese Blockaden Energieflußstörungen, die durch APM ganz sanft aufgelöst werden können. Fließt die Energie, so löst sich das betroffene Gelenk ganz leicht und ohne Anstrengung, und der Bewegungsapparat kann wieder ins Gleichgewicht kommen.

Wann kann APM eingesetzt werden?

Respirationstrakt:
Nasennebenhöhlenentzündung
Schnupfen
Allgemeine Erkältungskrankheiten
Mandelentzündung ect.

Bronchopulmonale Erkrankungen:
Akute Bronchitis ect…

Augenerkrankungen:
Augenbindehautentzündung
Netzhautentzündung ect…

Erkrankungen der Mundhöhle:
Zahnschmerzen ect…

Gastrointestinale Erkrankungen:
Magenübersäuerung
Dickdarmentzündung
Ruhr, Durchfall
Verstopfung ect…

Neurologische und orthopädische Erkrankungen:
Kopfschmerzen
Migräne ect…

Technik der APM.

Mit einem Stäbchen fährt der Therapeut über die Haut in der Flussrichtung der Meridiane. Er erreicht so einen gleichmässigen Energiefluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.